krainz-manfred

 

Manfred Krainz

Mit Manfred Krainz haben wir nun den richtigen Pro als Ergänzung zu unserem PGA Pro Philip Hedley gefunden.
Herr Krainz ist seit 1991 Qualified Golf Professional und war viele Jahre auf der Challenge Tour, Asien Tour und Alps Tour als Playing Professional unterwegs.
Als Tourdirektor und Projektleiter der Adenbeck PGA of Austria Tour konnte sich Herr Krainz in Sachen Marketing und Kommunikation einen Namen in der Profigolfszene machen.
Seit 2008 ist er Präsident der PGA of Austria (Professional Golfers Association) und Ansprechpartner für alle Teaching Professionals in Österreich.

Herr Krainz war als Head Professional im GC Schloss Ebreichsdorf, GC Wien/Süssenbrunn, GC Donnerskirchen, Club Danube Golf, GC Spillern und GC Freistadt tätig. Er kann also auf eine Menge Erfahrungen zurückgreifen, von der wir alle profitieren können.

Kontakt und Buchung unter:
Manfred Krainz
0043 676 935 25 25

schloss-ernegg-golfclub-steinakirchen-forst-niederoesterreich2

 

 

 

Philip Graham Hedley

Ob Sie den richtigen Golfschwung erst erlernen oder Ihr Handicap verbessern wollen - unsere geprüften
PGA Pro Mr. Philip Graham Hedley hilft Ihnen den Schwung zu optimieren,
die Putts zu präzisieren oder die Faszination "Golf, das Spiel in der Natur" richtig kennen zu lernen.
Eine großzügige Driving Range, auch für Longhitter, Matten- und Rasenabschläge sowie umfangreiche Übungsmöglichkeiten, sowie Pitching Aera und grosszügiges Putting Green stehen zur Verfügung.

Mit dem Schwungstudio haben unsere Pros eine der besten Videoanalysestationen des Landes zur Verfügung. Philip Hedley steht für qualitativ hochwertige Ausbildungen, Vermittlung von perfekter Technik und Freude am Golfspielen.

Kontakt und Buchung unter:
philip.hedley@gmx.at
+43 (0) 677 61 61 22 65

 

 

Golfclub-Schloss-Ernegg-Logo

Häufige Fragen

Was sind die ersten Schritte beim Golfspiel?

Was sind die ersten Schritte beim Golfspiel?
Bevor Sie mit vollem Elan „auf die Runde“ gehen, sollten Sie über die wichtigsten Verhaltensregeln und Sicherheitsaspekte Bescheid wissen. Golfbälle fliegen sehr schnell und können leicht jemanden verletzen. Daher hat sich in Österreich und Deutschland das System der Platzreife etabliert. In einem 2-Stufen Programm erlernen Sie die wichtigsten Grundbegriffe, um sich am Golfplatz zurechtzufinden.

Vorweg kurz erklärt: die Bedeutung des Handicaps
Das Handicap drückt die Spielstärke des Golfers aus. Für jeden Platz wird eine bestimmte Schlagzahl festgelegt, mit der ein guter Golfer den Platz spielen sollte. Ein 18 Lochplatz sollte z.B. mit 72 Schlägen beendet werden. Wenn Sie die 18 Löcher bei einem Turnier in 72 Schlägen absolvieren würden, dann hätten Sie Handicap Null. Ein sehr ehrgeiziges Ziel.

Am Anfang Ihrer Golfkarriere werden Sie – ohne ein Turnier zu spielen – von den Golflehrern auf eine gewisse Spielstärke eingestuft, z.B. HCP 54. Das bedeutet, daß Sie einen 18-Lochplatz vermutlich in 72+54 = 126 Schlägen absolvieren würden. Nach dieser anfänglichen Einstufung gibt es dann verschiedene Möglichkeiten, um sich „herunterzuspielen“.

Das Handicap hat einen wesentlichen Vorteil. Wenn Sie gegen einen besseren Spieler antreten, so werden am Ende der Runde die Schläge „bereinigt“ um das Handicap gezählt, und so haben Sie absolut gute Chancen auch gegen bessere Golfer zu gewinnen.

Was sind die ersten 2 Stufen beim Erlernen des Golfspiels?

• Stufe 1:     Platzerlaubnis
• Stufe 2:     ÖGV – Platzreife

Was bedeutet Platzerlaubnis
• Mit der Platzerlaubnis erbringen Sie den Nachweis, eine Grundeinschulung Theorie und Praxis absolviert zu haben.
• Platzerlaubnis berechtigt Sie die Golfanlage auf der Sie die Platzerlaubnis absolviert haben zu bespielen.
• Die Platzerlaubnis erlangen Sie über einen Kurs.

Was bedeutet ÖGV Platzreife
Die ÖGV – Platzreife besteht aus 3 Teilen:

  • Regel- und Etikette-Test
  • Altersgerechtes Basiskönnen, Geschwindigkeit und Sicherheit
  • Handicap Challenge (eigenes Turnier oder Teil eines ordentlichen Clubturniers):
    gestartet wird mit Vorgabe -54

Muß man Mitglied werden, um Golfspielen zu können?

Muß man Mitglied werden, um Golfspielen zu können?

Ja, man benötigt eine ordentliche Mitgliedschaft in einem Golfclub, um auf anderen Plätzen Greenfee spielen zu dürfen. Sollten Sie öfter am selben Ort Golfspielen, ist eine Vollmitgliedschaft in einem Heimatclub, der auch Ihr Handicap verwaltet, empfehlenswert. Es gibt eine ganze Reihe an Gründen, warum sich eine Mitgliedschaft in einem Golfclub für ambitionierte Spieler auszahlt:

  • Handicap Verwaltung (nötig um sich überhaupt verbessern zu können
  • uneingeschränkte Nutzung sämtlicher Bereiche und Angebote des Clubs
  • zahlreiche Greenfee-Ermäßigungen in attraktiven Partnerclubs
  • entspannte und familiere Clubatmosphäre
  • optimale Betreuung durch ein professionelles Clubteam
  • uvm.

Jetzt Mitglied werden im GC Schloss Ernegg

gc-schloss-ernegg-green

Hole by Hole


Kurse 2017

Jugendtraining 2017

ab 7.April – 16.00h

Jeweils am Freitag von 16:00 bis 18:00 Uhr

  • Leitung: P.G.A. Professional   Philip Graham Hedley

Schnuppertage

Schnuppertage 2017

(jeweils am Sonntag)

Der erste Schritt im Golf ist der wichtigste in der gesamten Golfkarriere

 Leitung: P.G.A. Professional   Philip Graham Hedley

Eine gute und interessante Möglichkeit, sich einmal mit dem Golfsport vertraut zu machen, bieten unsere Schnupperkurse. In ungezwungener und familiärer Atmosphäre macht Sie unser PGA Head Pro Philip Hedley mit den Basics des Golfsports vertraut. Kombiniert mit einem Besuch unseres Restaurants können Sie alle Vorzüge unseres Clubs genießen und ohne jegliche Verpflichtungen das Golfen ausprobieren.

Preis pro Person: € 20,–

  • 2 Unterrichtseinheiten à 50 Minuten
  • Rangefee
  • Rangebälle
  • Leihschläger

Anmeldeschluss: jeweils 1 Tag vor dem Schnuppertag. Die Anmeldung ist verbindlich. Bei Abmeldungen nach Anmeldeschluss werden 50% der Kurskosten verrechnet.

 

Termine:

(Jeweils von 14:00 bis 16:00 Uhr)

 

April

9. April
23. April


Mai

07. Mai
21. Mai


Juni

04. Juni
18. Juni


Juli

02. Juli
16. Juli


weitere Kurstermine folgen!

Platzerlaubnis - Kurse

Termine zur Platzerlaubnis 2017

Der erste Schritt im Golf ist der wichtigste in der gesamten Golfkarriere.

Kursleitung:

P.G.A. Professional     Philip Graham Hedley

P.G.A. Professional    Manfred Krainz

3-tägiger Golfkurs: gelehrt werden Griff, Stand und Schwung, Grundschlagarten sowie Regelkunde und Etikette.

  • 10 Unterrichtseinheiten à 50 Minuten
  • 3 x Rangefee
  • Rangebälle für den Unterricht und zum Training
  • 1 x Greenfee
  • Leihschläger beim Unterricht und fürs persönliche Training
  • Kostenlose Benützung der Driving Range zum persönlichen Training
  • Kostenloser Regelvideoverleih bzw. Regel DVD
  • Regelkunde

Kosten:  € 79,-

Termine:

jeweils Fr./ Sa./ So.

Fr.  1. Kurstag   von 14:00 – 16:00
Sa.  2. Kurstag  von 10:00 – 16:00
So.  3. Kurstag  von 10:00 – 16:00 Uhr

 

  • 31.März /01./02. April 2017

 

Anmeldeschluss: jeweils 3 Tage vor Kursbeginn. Die Anmeldung ist verbindlich –
bei einer Abmeldung nach Anmeldeschluss werden 50% der Kurskosten verrechnet.  

ÖGV Platzreife

Die ÖGV – Platzreife besteht aus 3 Teilen:

  • Regel- und Etikette-Test
    • Vertiefung Regeln, Etikette und Verhalten am Platz
  • Altersgerechtes Basiskönnen, Geschwindigkeit und Sicherheit
    • Technik, Training und Praxis am Platz
  • Handicap Challenge
    • Das Augenmerk liegt sowohl auf dem Ergebnis als auch auf der korrekten und schnellen Spielweise.
    • Es werden 9 Löcher nach Stableford mit der Spielvorgabe -54 gespielt.
    • eigenes Turnier
    • oder Teil eines ordentlichen Clubturniers (After Work 9 Loch Turnier) gestartet wird mit Vorgabe -54